Allgemein

Kühlende Fußcreme gegen geschwollene Füße?

Gerade im Sommer denken viele Menschen wieder mehr an die Pflege ihrer Füße und benutzen dazu eine Fußcreme. Die Füße müssen täglich Höchstleistungen vollbringen, dazu sollte ihnen jeder mindestens zweimal in der Woche etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. 

Nicht nur Menschen die im beruflichen Alltag viel laufen oder stehen müssen, kennen das unangenehme Gefühl von brennenden und schmerzenden Füßen. Im Sommer treten die Gefühle bedingt durch die höheren Temperaturen verstärkter auf, als an kühlen Tagen. Das Auftragen einer kühlenden Fußcreme bringt zum überwiegenden Teil sehr schnell Erleichterung und sollte im Sommer immer mir auf der „Pflegeliste“ stehen.
Aber welche Creme ist am besten zur Pflege der Füße geeignet, das fragen sich nicht nur Frauen. Der Trend zeigt in den letzten Jahren deutliche Veränderungen, denn auch Männer legen heutzutage immer mehr Aufmerksamkeit auf die Pflege ihrer Füße. Eine gute kühlende Fußcreme sollte auch eine sehr gute Pflegewirkung haben, schnell einziehen und gegen Hornhaut, Schrunden und Druckstellen helfen. Sehr gut haben sich dabei Cremes bewährt, in denen Menthol, ätherische Öle, Aloe Vera, Bergkiefer, Lavendel, Ingweröl, Glycerin oder auch Rosmarin enthalten sind. Ein ganz besonderes Gefühl der Frische kann erlebt werden, wenn eine Creme, die Zusätze von asiatischem Heilpflanzenöl enthält, aufgetragen wird. Diese zieht nicht nur schnell ein, sondern hinterlässt auch über eine relativ lange Zeit einen angenehmen Frischeeffekt.

Werden die Füße gerade an den warmen Sommertagen mit einer Creme zusätzlich gepflegt, dann werden auch trockene Füße wieder weich und können in Sandalen ohne Probleme gezeigt werden. Zur optimalen Pflege der Füße werden im Handel unterschiedliche Produkte in allen nur denkbaren Preislagen angeboten. Aber auch preiswerte Produkte, die in jedem Supermarkt oder in der Drogerie erhältlich sind, unterscheiden sich qualitativ nur unwesentlich von den etwas kostenintensiveren Produkten aus der Apotheke. Sollten geschwollene und heiße Füße eine krankhafte Ursache haben, dann kann der behandelnde Arzt eine zur Fußpflege geeignete Creme verschreiben. Besonders für Diabetiker werden im Bereich der Fußpflege spezielle Cremes angeboten, die als besonders wirksam gelten.

Im Allgemeinen enthalten alle Cremes, die zur Pflege der Füße im Handel erhältlich sind, wertvolle Wirkstoffe die den Füßen nicht nur eine zusätzliche Pflege verschaffen, sondern auch einen spürbaren Feuchtigkeitseffekt und eine angenehm kühlende Wirkung haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *